MPC Touch Track auf Groove Agent übertragen per MIDI Export

Bildausschnitt MPC Software MIDI Export ButtonBekannt für meine Gedankensprünge geht es diesmal einfach so aus dem Nichts heraus um die MPC Touch. Es hat eine Zeit gedauert, bis ich sie in meinen normalen Arbeitsablauf zufriedenstellend integrieren konnte. Ich gehöre zu den Usern, die zwischen Hardware und Software hin- und herpendeln. Auch wenn die Maus unmusikalisch und die MPC Touch enorm kreativ ist, kann ich im Prozess der Musikproduktion nicht auf die herkömmliche Computerarbeit verzichten. Die MPC Software genügt gerade im MIDI-Editing … mehr

Bootvorgang nach Nvidia Update langsam

nvidia-updateSeit etwa vier Tagen blieb mein System (Windows 8.1) bei jedem Bootvorgang einfach mal für ’ne Minute stehen. Da tat sich nichts mehr. Und immer war der Status der, dass genau zu diesem Zeitpunkt das Symbol von NVIDIA GeForce Experience hinzugekommen war. Danach begeisterte mich diese Pause. Super. Narkolepsie?

Was soll’s. Wie war das gleich nochmal mit dem Analysieren von Bootvorgängen? Da gab’s doch was. Gezwungenermaßen war mal wieder … mehr

Poser Pro 2014 – Wie funktionieren übergeordnete Parameter?

poser-master-reglerFür Ungeduldige wie mich: Hier gehts direkt zur Erklärung.

Ich schreibe in diesem Blog gelegentlich tutorialartig Sachen auf, um sie mir merken zu können. Auf Grund der Vielzahl der Themengebiete, in denen ich unterwegs bin, kommt es vor, dass ein halbes Jahr vergeht, bevor ich wieder mit Software XY arbeite. Abläufe, die für mich umständlich über Handbücher und weltweite Forenbeiträge herauszufinden waren, lege ich hier von Zeit zu Zeit nieder. Vielleicht sucht ja jemand danach … mehr

Adobe Acrobat Reader DC – des Fortschritts reinste Seele

adobe reader dcKürzlich, also vor einer Stunde, habe ich den neuesten Adobe Reader aufgespielt. Und es kam was kommen musste.

Zunächst mal hat man sich mit „DC“ einen umwerfend spleenigen neuen Namen ausgedacht für dieses wahnsinnig innovative Werkzeug, das dennoch einfach die gleiche Software bleibt, die sie vorher war, nämlich ein Programm (im wesentlichen) zum Lesen von Dokumenten. Nicht mehr und nicht weniger. Freilich, es bietet Werkzeuge zur Korrektur undsoweiter. Aber weil unter der Haube in Wirklichkeit recht wenig Neues gedeiht – gibt ja nichts, was an so einem Reader … mehr

Samsung Note 3 Neo friert ein / erwacht nicht aus dem Standby / reagiert nicht mehr

note-3-neoWer meine (vorläufige? endgültige?) Lösung des Problems gleich wissen will, überspringe meinen Erfahrungsbericht.

Am 26. August dieses Jahres erhielt ich mein neues Smartphone. Nein, es ist ja gar kein Smartphone, sondern ein „Phablet“. Ich sage jetzt nicht, was ich über die Erfindung dieser sinnfreien Worthülse denke. Und schon gar nichts über die armselige trübe Birne, die sich das ausgedacht hat.

Wie immer bei neuer Technik war die Vorfreude groß. Freilich, wie erwartet, bot sich mir der Anblick eines ganz schönen Brummers. Es ist eigentlich zu groß für die Brusttasche am Männerhemd, aber dennoch zu klein, um es als Schneeschaufel zu benutzen.

Aber endlich ist der Stift, neudeutsch „Stylus“ genannt, immer am bzw. im Gerät und … mehr

Österreichischer Provider reserviert deutsche Domains gegen Gebühr

Domain-Catching-Postkarte

Am 14.7.14 – zu diesem Zeitpunkt hieß meine Domain herlet.net – landete eine Postkarte in meinem Briefkasten. Die Abbildung auf der Vorderseite war ein Screenshot von meiner eigenen Homepage www.herlet.net. Quer darüber gedruckt stand in großen roten Buchstaben „Ihre neue Domain: www.herlet.de“.

Auf der Rückseite gab sich der Absender als ein österreichischer Provider zu erkennen. Er teilte mir mit, dass die Domain herlet.de durch den bisherigen Inhaber gelöscht worden sei. Ich hätte daher nun die „vermutlich einmalige Gelegenheit“, mir „die Internet-Adresse www.herlet.de zu sichern.“ Als Absender-Person gab sich niemand Geringerer als der Geschäftsführer selbst die Ehre.

Dann wurden mir die Vorteile aufgezählt, die eine deutsche Domain mit meinem Namen … mehr

com! Das Computer-Magazin heißt jetzt com! professional und wechselt die Zielgruppe

Artikelbild - stilisierte Ansicht des neuen com!-TitelsIch traute gestern meinen Augen kaum: Die von mir seit einigen Jahren abonnierte Computerzeitschrift com! sieht plötzlich völlig anders aus und wendet sich – ohne jegliche Vorankündigung – an „IT-Entscheider und Admins“, so lautet es im Editorial. Bisher bestand die Zielgruppe, der ich angehöre, aus Endanwendern, die auf leicht verständliche Art tiefer in diverse Computerthemen einsteigen möchten und sich für allerlei technische Informationen rund um PCs, Laptops, Netzwerke und vereinzelt auch Smartphones und Tablets … mehr

Wie installiere ich eine bei Amazon gekaufte Android App?

Artikelbild Warnung fehlender Amazon App-ShopIch bekam heute in einem Newsletter die erfreuliche Nachricht, dass Amazon 30 Bezahl-Apps an diesem Tag für Null Euro oder mit anderen Worten „für umme“ anbietet. Also folgte ich sogleich einem der Links für die Pro-Version einer App, die ich bisher als Trial installiert hatte.

Gespannt loggte ich mich auf meinem Asus MemoPad mit dem Android-eigenen Internetbrowser bei Amazon ein und löste per „One-Klick“ den Kauf aus.

So. Das ging ja einfach. Und jetzt? … mehr

ebay Passwortänderung funktioniert nicht

Bild der ebay-Seite zur PasswortänderungNun ist es also wieder passiert, dass ein finanzstarkes Unternehmen nicht die fachliche Kompetenz aufweist, sich gegen Hacker zu schützen. Alle ebay-Nutzer sollen deshalb ihr Passwort ändern, mit dem sie sich in ihrem ebay-Konto einloggen. Das ist schon mal eine echte Meisterleistung! Wahrscheinlich müssen die User froh sein, dass es zum einen überhaupt bemerkt und sie zum anderen auch darüber informiert wurden, wenn auch reichlich spät.

Na gut, es ist wie es ist. Also gehen wir doch geschwind unser Passwort bei ebay ändern. Das ist ja bestimmt mit zwei oder drei Klicks erledigt. Ich suche also mal eben die ebay-Seite auf.

Wo gehe ich intuitiv hin, links oben auf „Einloggen“ oder rechts oben auf „Mein ebay“? … mehr

Online-Einkauf im C&A-Shop an SecureCode gescheitert

Artikelbild SecureCode AnmeldungDa hab ich mir mühevoll im C&A-Shop diverse Wäsche zusammengesucht – was für Herren wirklich was heißen will – und klicke fröhlich auf „zur Kasse gehen“. Wenn ich mit meiner MasterCard bezahle, bekomme ich 5,50 € Portokosten geschenkt, also den Versand für umme. Das ist doch ein Wort!

Nun also fröhlich vorangeschritten und die Kartendaten eingegeben. Ah, sieh an, hier baut man ein zweites Sicherheitsnetz ein und setzt auf den SecureCode. Na gut, da hab ich schon mal von gehört und den damals auch eingerichtet. Bei mir besteht er aus einer 8-stelligen Ziffern-Buchstaben-Kombination. Ich fange also an, ihn ins gewünschte Feld zu hacken. Aber nanu? Nach der 6. Stelle ist Schluss. Gibts ja nicht! Dabei ist … mehr